Adventsturnier der Jugend des TC Großenwiehe

Großen Anklang fand das Nikolausturnier der Jugend des Tennis Club Großen-wiehe in der heimischen Halle. Bis auf  wenige Ausnahmen, nahmen alle Kinder und Jugendlichen des Vereins daran teil. Das Motto war klar: „ Spaß haben, Kennenlernen und Tennis spielen“. Die Kinder und Jugendlichen, allesamt im Alter von 5 – 15 sowie deren Eltern wurden von der Jugendwartin Heinke Nagel-Ewald herzlich begrüßt, die das Zepter zur Durchführung bald an Trainer Robin Thorbeck übergab. Nach kurzer Einführung in den allgemeinen Ablauf wurden die 3 Tennisplätze jeweils alters- und leistungsgerecht belegt. So wurden Wettbewerbe im Großfeld, im Maxi- und im Minifeld bestritten. Die älteren (Großfeld und Maxi) lieferten sich beherzte Sätze im Doppelwettbewerb und darüber hinaus spielten sie in Einzel packende Match-Tiebreaks.  Die Minis trugen eine Weltmeisterschaft aus. Jeder Spieler vertrat eine Nation, so dass es zu Paarungen zwischen Spanien, Portugal, Deutschland, Brasilien, Argentinien und England kam. Zunächst die Qualifikation und später Halbfinale, Spiel um den dritten Platz, Endspiel und Trostrunde. Begeisterung auch am Low-T-Ball- Gerät, an dem sich die 5- und 6-jährigen Timmy und Rafael begeistert mit einem Wasser-und einem Feuerball vergnügten.

Natürlich wuselten an allen Plätzen Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde herum, welches der Veranstaltung auch ein gewisses familiäres Flair gab. Bei Kaffee, Kuchen, Süßigkeiten, Käse, Obst, Brötchen und Getränken wurde sich gestärkt, Spielpausen überbrückt und so manche Information ausgetauscht.

 

Mit der Beendigung der Wettbewerbe war die Veranstaltung längst noch nicht aus. Bei gemeinsamen Spielen wie „Schlitten Bob“ (Bob der Baumeister) und „Olympics“,stellten sich auch Mütter auf die Seiten ihrer Schützlinge und der Spaßfaktor wuchs nochmals ordentlich an.

Was wäre eine solche Veranstaltung ohne Preisverleihung. Im Rückblick auf das Jahr 2014 wurden die Sieger der Clubmeisterschaft im Maxi- und Miniwettbewerb prämiert. So erhielten bei den Minis Moritz Walter (Sieger) und Luca Babon (Zweiter) und bei den Maxis Philip Reese (Sieger) je einen Pokal. Mit einer edlen Teilnehmermedaille konnten sich Jönne und Jeppe Petersen, Mats, Finn Walter, Fabian Reese und Felix Szepanski schmücken. Für die Behauptung des ersten Platzes in der Ranglistenwertung des Vereins erhielt Kilian Fehlhaber einen Wanderpokal. Und auch Nina Averkamp konnte sich über einen Pokal freuen, denn als einziges Mädchen muss sie sich im Training stets gegen die in starker Überzahl antretenden älteren Jungen behaupten. Zum guten Schluss händigte Trainer Robin Thorbeck allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Weihnachtstüte aus, die die Veranstaltung mit Schokolade und Leckereien abrundete.

Ursprünglich vom rechtsrheinischen Verein TC Neunkirchen-Seelscheid kommend, ist Robin Thorbeck seit nunmehr einem Jahr als Jugendtrainer des TC Großen-wiehe tätig. Auch im Erwachsenenbereich führt er vereinsübergreifend Einzel- und Gruppentraining durch.

 

Foto Jürgensen: Die Jugend des TC Großenwiehe mit ihrem Trainer Robin Thorbeck(links) und Jugendwartin Heinke Nagel-Ewald(rechts)

 

 

"Fit durch den Winter"

 

Die lange Sommersaison mit den vielen Hobbyspielen, Meden-Wettkämpfen (Punktspiele) und zahllosen Trainingseinheiten auf unserer Tennisanlage sind nun für 2014 leider vorbei. Die Außenplätze sind  winterfest hergerichtet und der Spiel- und Trainingsbetrieb für die nächsten kalten Monate in die Halle verlegt.

So fand am Sonntag, den 02.November von 1100 – 1215 Uhr die erste Trainingseinheit „Fit durch den Winter“ statt.

Unter Robins Trainingsleitung übten 11 Teilnehmer nach dem Motto dieser Veranstaltung „Vorhand, Rückhand, Volley und Befreiung aus der Bedrängnis“ Grundschläge und Spielformen des Tennissports.

Neben einer intensiveren Aufwärmphase wechselten sich drillmäßige Schlagübungen mit Spielformen ab, die dem vorgegebenen Motto ge-recht wurden. Zudem sorgten Spiele wie Volleyballtennis und „Bob derBaumeister“ (nach Fehler setzen des Verursachers in Platzmitte; Mannschaft, die zuerst sitzt = verloren) für die notwendige Auflockerung und Erholungsphasen. Mit entsprechend  rhythmischer Musikbeschallung  wurde so manch körperliche Anstrengung weitaus leichtfüßiger bewältigt.

So brachten die teilnehmenden Spielerinnen und Spieler eine intensive Trainingseinheit mit viel Spaß und Anstrengung hinter sich und dürfen sich bereits auf die nächste Veranstaltung am Sonntag den 30.11.2014 von 1100 bis 1215 Uhr freuen (Anmeldungen wie gewohnt beim Trainerteam oder auch auf demAnmeldebogen am Eingang zur Halle).

Allen Teilnehmern einen herzlichen Dank für die gute Laune,  Locker-heit und Einsatz, mit der der Vormittag erfolgreich gestaltet werden konnte.

Robin

 

Anmerkung: Auch Dank an Robin von den Teilnehmern, hat viel Spaß gemacht!

 

 

"Bundesligatennis"

zum Sommerabschlußturnier unserer Jugend

 

Auf unserer Tennisanlage trafen sich unsere Jugendlichen zur Beendigung der Sommersaison am Samstag, den 27.09.2014 ab 1300 Uhr. Unter der Leitung des Trainerteams Robin und Luca wurde der Bundesligawettbewerb durchgeführt. In den verschiedenen Ligen, Kreisliga, Schleswig-Holstein Liga, 2. und 1. Bundesliga kämpften dieSpieler um Auf- und Abstieg. Spannende Spiele, knappe Ergebnisse und langeBallwechsel sorgten für ein ständiges auf und ab in den  verschiedenen Ligen. Moritz, Finn, Luca, Mats,Jeppe, Jönne und Felix…jeder wollte natürlich in die 1. Bundesliga aufsteigen und sich dort behaupten. Aber das war schon schwerer als gedacht und zum Schluß befanden sich Moritz und Luca ganz vorne, wobei ein jeder durch seine Schleifchen an der Brust zeigte, wie oft er denn siegreich den Platz verlassen konnte.

Und das war dann auch Moritz, der zu Recht Clubmeister 2014 im Kleinfeld wurde. Die Siegerehrung und Preisverteilung findet zur Weihnachtsfeier im Dezember statt. Bis dahindarf er den Wanderpokal bei sich aufbewahren.

 

Die älterenJugendlichen Fabian, Phillip sowie Janik und Kim (Gäste aus Wanderup) spielten im Großfeld und auch im Midcourt (3/4- Platz). Jeder spielte im Einzel gegeneinander. Gemischte Doppel rundeten hier den Spaßnachmittag ab.

Bei Leckereien,gespendet von den Eltern und zum Teil gesponsert vom EDEKA, kam man wieder zu Kräften, um die letzten „Bob der Baumeister“ Trainingseinheiten hinter sich zubringen. Auch dabei ging es natürlich um Punkte

und siegreich war natürlich die Mannschaft AAAAA oder doch BBBBBB ????

 

NEIN-- alle hatten einen schönen Nachmittag und es war ein würdiger Ausklang der zurückliegenden Freiluftsaison.

 

Von dieser Stelle einen herzlichen Dank den Eltern und Edeka, die für das leibliche Wohl aller sorgten. Den Kindern sei Dank gesagt, dass sie durch ihre Teilnahme und durch ihr Verhalten eine reibungslose Durchführung des Tennisnachmittags ermöglichten.

 


1  

Robin

 

 

Kennenlernturnier für Erwachsene

 

Die in 2014 eingetretenen Vereinsmitglieder beteiligten sich an einer Kennenlernveranstaltung, die in Form eines Schleifchenturniers auf den Außenplätzen am Sonntag, den 21.09.14, bei gutem Wetter, durchgeführt werden konnte.

 

Nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Jürgen Thöming kämpften Dörte, Marius, Zoe, Katja, Stephane, Jeanette, Walter, Renate und Robin in ständig wechselnden Doppelmix - Paarungen um die Punkte. Als Zeichen eines jeden Sieges wurde ein rotes Gewinnerschleifchen am jeweiligen Tennis-Outfit befestigt. Dies war Anreiz genug um mit Spaß und Anstrengung die wechselnden Gegnerinnen und Gegner besiegen zu wollen.

 

Jedes Match war recht ausgeglichen, nicht zuletzt weil sich so mancher Herr der Schöpfung auch etwas mit seiner „Power“zurückhalten konnte. Dafür herzlichen Dank.

 

Gesprächsstoff während der Kaffeepause mit leckerstem Kuchen ging nicht aus: Tie Break, Griffhaltungen, Steffi und Boris sowie „wollen wir uns mal treffen?“ trieben die Zeit voran.

 

Dank an Renate und Walter, die den Teilnehmern während der Spiele stets Hilfestellung leisteten und auch außerhalb des Platzes mit der Beantwortung so mancher Frage für mehr Durchblick in unserem Sport sorgen konnten.

 

Von dieser Stelle wünschen wir den Neuen einen reibungslosen Übergang in die Wintersaison und hoffen auf ein Wiedersehen bei einer der nächsten Veranstaltungen.

Robin